Eines meiner Lieblingsbücher

Liebe Leser/innen,

weiter geht es mit den Rezensionen!

Heute zwei Romane von John Williams. Zuerst „Stoner“ (Softcover 9,90Euro dtv)

Mein absolutes Lieblingsbuch unter den zuletzt von mir gelesenen Bücher.

Ihr kennt sicherlich das Gefühl, wenn ihr im Herbst, nach einem langen Spaziergang in eine schön warme Badewanne steigt. Dieses „aaaaahhhhh“ das oft unbewusst aus unserem Mund entweicht, wenn die kalten Gliedmaßen auf das heiße Wasser treffen … so ein Gefühl gab mir dieses Buch. Ich liebe es!

Obwohl es eine traurige Geschichte ist, wird Stoner mir immer in Erinnerung bleiben. Williams hat einen wunderbaren Schreibstil. Lange, wunderbar formulierte Sätze, die ich oft laut vorlesen musste, damit man sie auch hört, nicht nur liest. Ohne Kitsch! Aber mit Gefühl. Und Mitgefühl stellt sich auch für die Figur Stoner ein. Die Figur und seine traurige Geschichte ging mir ans Herz und dennoch ist es ein grandioses Buch.

 

Das nächste Buch „Butcher´s Crossing“ (Softcover 10,90 Euro dtv)

Nun, der selbe Autor, ganz anderes Thema, erneut sehr gut geschrieben, jedoch mit dem obigen nicht zu vergleichen. Ein für mich schwer verdauliches Buch und ich musste mich teilweise zwingen, weiterzulesen. Nichts für Tierfreunde und Vegetarier, sondern für Fans unverklärter Naturbeschreibungen und Jagdszenen mit viel Wildem Westen. Trotz allem habe ich auch bei diesem Buch zwei Lieblingsstellen, die ich sehr mag. Im ersten Drittel, als die Männer zur Jagd aufbrechen. Diese freudige Erregung, Anspannung und Abenteuerlust bevor es dann endlich losgeht, konnte ich förmlich spüren. Solche Gefühle kennen wir doch auch, oder? Die zweite Szene, die mir ebenfalls unter die Haut ging, war, als die Männer nach Monaten wieder zurückkehren. Dieses unwirkliche, fremde und zugleich unglaubliche Gefühl, welches sich einstellt, wenn plötzlich alles vorbei ist und man sich plötzlich auf den ungewohnt gewordenen Alltag wieder einstellen muss, aber grade nicht weiß, wie dies geschehen soll.

„Butcher´s Crossing“ ist roh, ernüchternd, massiv und wild.

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.