Abenteuer im Oak-Park: Interview mit dem Fränkischen Tag

Der Fränkische Tag hat in seiner heutigen Ausgabe im Forchheimer Regionalteil ein Interview mit mir veröffentlicht!

Den Artikel gibt es auch online (Volltext leider nur mit Login).

Das freut mich natürlich sehr – auch wenn der nette Redakteur mit den „Mauleidechsen“ vermutlich eine völlig neue Gattung geschaffen hat !

Ein paar Ausschnitte will ich Euch nicht vorenthalten:

Der Roman ist flott geschrieben und richtet sich an junge Kinder.

[…]
Wissen Sie schon, wann der Nachfolgeroman erscheinen wird?
Nicht genau, aber mein persönliches Ziel wäre Frühjahr 2018! Ich arbeite schon daran.
[…]
Welche Rolle spielt ihr Zuhause beim Schreiben?
Ich denke, dass die Umgebung und das ganze Leben natürlich Einfluss auf meine Bücher hat. Speziell bei „Oak-Park“ zum Beispiel: In unserem Garten steht eine riesige Eiche und in unserem Dorf haben wir schon einige Eidechsen gesehen – die letzte hat vor unseren Augen einen großen Bauchklatscher hingelegt, weil sie es so schrecklich eilig hatte. Die Ideen schießen mir meistens abends vor dem Schlafengehen durch den Kopf. So entstehen einzelne Szenen oder Dialoge, die ich dann beim Schreiben zusammenfüge oder weiterentwickle.

Den ganzen Text gibt es in der Pringtausgabe vom 16.08.2017 oder online unter:

http://www.infranken.de/regional/forchheim/kinderbuch-autorin-aus-effeltrich-mit-mut-und-neugier;art216,2830088

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.