Weihnachtslektüre für Klein und Groß!

Liebe Leser und Leserinnen,

die Vorweihnachtszeit hat nun begonnen und somit auch die schönste, aber ich glaube auch stressigste Zeit des Jahres.

Zwischen Schmücken, Backen und Päckchen packen …

…fehlt uns oft die Zeit ein wenig zur Ruhe zu kommen. Nicht umsonst heißt es doch, die “ besinnliche Weihnachtszeit“, oder?

 

Da es mir nicht anders geht und die Zeit zum Lesen momentan etwas begrenzt ist, habe ich bewusst kurzweilige Bücher ausgesucht, die sich alle ums Weihnachtsfest drehen.

 

Die Bücher sind lustig und nicht all zu ernst, genau das richtige für eine kleine Auszeit zwischen drin.

 

Und für die kleinen Leser habe ich selbstverständlich auch etwas ausgesucht!

 

Viel Spaß beim Schmökern!

Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent

Eure Bertie

 

Das erste Kinderbuch ist von Sven Nordqvist

„Pettersson und Findus“ –  Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch   (12,95 Euro / Oetinger)

Da meine Kinder und ich Pettersson und Findus – Fans sind, war es somit klar, das wir dieses Buch haben mussten. Es eignet sich wunderbar zu Vorlesen für Kinder ab 5 Jahren. Meine beiden (fast 5 und 10) waren begeistert.

Wir lieben die schönen und liebevoll gestalteten Illustrationen und die Geschichte ist natürlich auch richtig toll.

Da gibt es viel zu entdecken und der gemütliche Leseabend auf der Couch ist gerettet.

Für alle Pettersson und Findus- Fans ein „Muss“ und für alle die es werden wollen.

Sehr empfehlenswert – dafür vergebe ich ganze 4 Pfoten!

 

 

 

 

 

 

Das nächste Buch folgst zugleich!

„Pippa Pepperkorn – rettet den Winter“ von Charlotte Habersack ( 3,99 Euro / Carlsen)

In 18 kurzen Kapiteln erlebt Pippa mit ihren Freunden und ihrer Familie viele lustige Abenteuer in der Vorweihnachtszeit. Das Buch ist für Mädels ab 8 Jahren geeignet und ich finde mit diesem Preis auch super als kleines Mitbringsel geeignet.

Meiner Tochter hat es richtig gut gefallen! Und sie vergibt ganze drei Pfoten und da schließe ich mich natürlich an!

 

 

 

 

 

 

 

 

Als nächstes möchte ich Euch gleich zwei Bücher ans Herz legen – etwas für die ganze Familie!

Von Matt Haig „Ein Junge namens Weihnacht“ (Teil 1, 18 Euro / dtv) und „Das Mädchen, das Weihnachten rettete“ ( Teil 2, 17 Euro / dtv)

Letztes Jahr zu Weihnachten habe ich meinen Kids „Ein Junge namens Weihnacht“ vorgelesen und es war eine echte Freunde.

Wir hatten so richtig Spaß und haben viel gelacht. Die Geschichte ist einfach toll.

Ich wollte jeden Abend nur ein Kapitel vorlesen … es wurden dann schnell 2 oder 3! Weil die Neugierde so groß war und wir einfach wissen wollten wie es mit Nikolas und seinem kleinen Freund, dem Mäuserich Miika, weitergeht.

Übrigens blieb uns das Rentier Blitz in Erinnerung … lest das Buch, dann wisst warum! (LOL!)

Die vielen Illustrationen von Chris Mould, die auf fast jeder Seite zu entdecken sind, sind richtig toll und lockern den 265 Seiten Roman auf.

 

Sehr empfehlenswert und genau aus diesem Grund lesen wir momentan „Das Mädchen, das Weihnachten rettete“ mit Begeisterung!

Auch dieser 327 Seiten üppige Roman ist gespickt mit liebevollen Illustrationen von Chris Mould und läd zum Vorlesen ein. Jeden Abend 1-2 oder auch mal 3 Kapitel, die nicht zu lang sind und lassen so den Tag ausklingen.

Auch hier geben ich eine klare Leseempfehlung ab – nicht nur für Kids ab 10 super zum Lesen geeignet, sondern auch für uns Großen, die entweder vorlesen oder sich mal was ganz besonders Lustiges und Außergewöhnliches für Zwischendurch gönnen möchten.

Ein mit viel Liebe zum Detail gemachtes Familienbuch!

Dafür gibt´s ganze 5 Pfoten!

 

 

 

 

 

 

Weiter geht es mit dem kleinen und hübschen Büchlein von Lars Simon “ Gustafssons Jul – Eine schwedische Weihnachtsgeschichte“ ( 12 Euro / dtv)

 

Eine kurzweilige Geschichte die sich in einem verschneiten Landgut in den Wäldern Schwedens abspielt. Ein Omen dafür, dass trotz aller Widrigkeiten und Streitigkeiten eine Familie gerade zu Weihnachten wieder zusammenfinden kann. Das 14. Kapitel hat mir aufgrund der wunderbar detaillierten Beschreibung des Weihnachtsabends besonders gut gefallen … Kino im Kopf und Gewürzduft in der Nase inklusive!

Richtig gute 3 Pfoten von mir!

 

 

 

 

 

 

 

 

Und zu guter Letzt – „Tief durchatmen, die Familie kommt“ von Andrea Sawatzki ( 10 Euro / Piper)

 

Dieses Buch ist sehr lustig und was fürs Ego!  Augen zu und durch … nicht durchs Buch sondern durch die Feiertage, egal was oder wer kommt…

Weihnachten = Harmonie  nichts da! Gundulas Familie ist da sehr speziell!

Irgendwie erkennen wir „Haus“-Frauen uns da schon ein wenig … jedem alles recht machen wollen, aber irgendwie ist dann doch keiner zufrieden. Ein Buch das man mit Humor nehmen darf und mit einem Augenzwinkern.

Ich habe es schnell durch gehabt, weil es einfach Spaß macht, leicht zu lesen ist und mal im Ernst … ist es nicht schön, wenn auch bei anderen alles gründlich schief läuft und so gar nichts perfekt ist?

Ausgerechnet an Heiligabend?

Ein Buch zum Lachen und Entspannen und genau das richtige, wenn es draußen regnet und nicht schneit!

Vier verdiente Pfoten!

 

 

 

 

 

Auf Kommentare von Euch freue ich mich besonders und Tips für weitere Lektüre natürlich auch!

Bertie Fox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.